Fahrt nach Taizé: Seit 1996 waren Jugendliche aus dem Dekanat Gera, stets in der Woche nach Ostern, bereits zum 9. Mal im französischen Taizé. Hier lebt eine ökumenische Gemeinschaft von Brüdern, die sich für die Versöhnung zwischen Kulturen und Religionen einsetzt. Dort trafen die jungen Christen, vom 11. bis 18. April 2004, auch mit mehr als 4.000 Gleichgesinnten aus Deutschland, Europa und dem Rest der Welt zusammen.

Sie hatten u.a. gemeinsam gebetet, geredet, die Stille und die Sonne genossen, die Brüder getroffen, abgewaschen, Toiletten geputzt, nach Hot Dogs und Cappuccino angestanden, neue Leute oder gar sich selbst kennen gelernt, lange Zeit im Bus gesessen sowie Glaubensvielfalt erlebt. Ihr seht, es war eine Fahrt vielfältiger, tiefer Erlebnisse.

[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Fotos: Dekanatsjugend Gera
[zurück]