Fahrt nach Eisenach: Am Samstag, dem 27. Mai 2017, machten sich in aller Frühe 9 Jugendliche aus dem Saale-Orla-Kreis auf den Weg zur Wartburg und begaben sich auf die Spuren des Reformators Martin Luther. In den Unterrichtsfächern Geschichte und Religion hatten sie schon viel über den Welt-Veränderer gehört. Nun wollten sie selbst sehen, wo er einige Zeit seines Lebens gewirkt hat und welche Spuren von ihm bis heute noch erhalten sind.

Gemeinsam mit dem Geraer Dekanatsjugendreferenten Lutz Kinmayer und 2 Eltern machten sich die Schüler auf die Fahrt nach Eisenach. Mit vielen Gesprächen und Stationen ging es über einen Waldweg hinauf auf den Berg, der die alte Burg beherbergt. Im Rahmen einer Führung durch die Sonderausstellung "Luther und die Deutschen" ließ sich jeder mit Geschichten und Geschichte anfüllen. Die Ausstellung lädt mit vielen seltenen Exponaten noch bis November alle Neugierigen ein.

[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Fotos: Dekanatsjugend Gera
[zurück]